Bestellen Sie einen Anruf

Verwendung von Wasser-Deionisierungsapparaten und Speicherung von gereinigtem Wasser

Beliebt
8 Aug 2022
8 Jul 2022
13 May 2022
3 May 2022
2 Apr 2020

Entionisiertes Wasser sowie destilliertes und gereinigtes Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil aller Labors und wird zur Herstellung von mikrobiologischen Medien, Puffern, zur Herstellung chemischer und biochemischer Reaktionsmittel, zum Züchten von Zellkulturen, zur subtilen instrumentellen Analyse, zur Chromatographie u.a. verwendet.

Es ist zu beachten, dass die Haltbarkeit von destilliertem Wasser 24 Stunden nicht zu überschreiten ist. Für die Speicherung von Wasser des Typs II sind besondere Bedingungen erforderlich: Dichtheit des Tanks, Zirkulation und Erwärmung des Wassers, um die Erhaltung seiner Qualität zu gewährleisten. Es wird überhaupt nicht empfohlen, Wasser vom Typ I zu lagern.

Wasser-Entionisierungsgeräte sind in der Elektronikindustrie weit verbreitet. Das von ihnen produzierte Wasser wird zum Waschen von Leiterplatten, zum Reinigen von Teilen und zum Kühlen von 3D-Druckern verwendet. Deionisiertes Wasser wird auch häufig in der Präzisionsmaschinenbau verwendet, da es keine Verunreinigungen und gelösten Elemente hat, die die Produktqualität beeinträchtigen. Die Verwendung von Entionisierungsapparaten und Umkehrosmosesystemen erfordert den regelmäßigen Kauf und Austausch von Filterelementen, Membranen und Ionenaustauscherharzen. Das Austauschintervall von Verbrauchsmaterialien hängt von der Nutzungsintensität der Geräte ab.

Wasser-Entionisierungsgeräte sowie Umkehrosmosereinwassersysteme haben gegenüber dem herkömmlichen Reinigungsverfahren, der Destillation, einige Vorteile. Dazu gehören ein geringer Energieverbrauch und ein geringerer Verbrauch an Speisewasser. Sehr oft werden aber diese Vorteile der Wasser-Destillierapparate durch die Filter-, Membranen- und Austauschharzkosten ausgeglichen. Die regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Zusätzlich gewährleisten Wasser-Entionisierungsgeräte und Umkehrosmosesysteme nicht die Entgasung von Wasser, d.h. sie entfernen nicht die im Wasser enthaltenen Gase während des Reinigungsprozesses.